Personaldiagnostik

Personaldiagnostik – mehr Tiefe und Verständnis für den Menschen

Wenn es um das Recruiting neuer Mitarbeiter werden häufig spezialisierte Fach- und Führungskräfte gesucht. Neben der Expertise und und der Erfahrung sollten aber auch weitere Parameter bei der finalen Beurteilung des Kandidaten hinzugezogen werden. Die Personaldiagnostik kann ein sinnvolles Werkzeug sein, um noch mehr über Bewerber und künftige Kollegen herauszufinden. Aber nicht nur im Recruiting kann die Personaldiagnostik ein sinnvolles Vehicle sein. Erfahren Sie mehr im Artikel.

Was ist Personaldiagnostik?

Die Personaldiagnostik ist ein anerkanntes Vorgehen für die Personalidentifizierung, -platzierung und -entwicklung. Neben der fachlichen Eignung, können mithilfe der Personaldiagnostik weitere Merkmale (Motivation, Interessen, Talent, Verhalten, Entwicklungsstadium, etc.) bei den jeweiligen Bewerbern identifiziert werden. Auf Basis der Ergebnisse können dann fundierte Personalentscheidungen getroffen werden. Mögliche Anwendungsgebiete sind aber nicht nur im Recruiting zu sehen. Auch wenn es um Personalentwicklung, Mitarbeiterbeurteilungen, Coaching oder aber auch Team- und Talententwicklung geht, kann die Personaldiagnostik als sinnvolles Werkzeug gesehen werden.

Infografik Personaldiafgnostik Bauwesen

Welche Methoden gibt es für die Personaldiagnostik?

Grundsätzlich gibt es unterschiedliche Methoden in der Personaldiagnostik, die für unterschiedliche Einsatzzwecke nutzbar sind. Die am häufigsten verwendeten Verfahren in der Personal- oder Kandidatenanalyse sind folgende:

  • Persönlichkeitstest und Persönlichkeitsentwicklungstest
  • Berufliches Profiling
  • Management-Audit
  • 360°-Feedbackgespräche
  • Bewerbungsgespräche und Interviews
  • Assessment-Center
  • Eignungs- und Einstellungstests
  • Psychologische Testverfahren mit individuellen Prüfvariablen

Insgesamt haben sich letztlich drei unterschiedliche Verfahren herauskristallisiert:

Tests

Tests können in unterschiedlicher Art und Weise erfolgen. Im Recruiting beispielsweise eigenen sich Tests, die alleine oder mit anschließendem Interview durch zertifizierte Coaches umgesetzt können, um ein noch tieferes Verständnis für den Bewerber zu erhalten. So kann in einem Persönlichkeitstest beispielsweise über Motivation, Talentförderung, Führungsverantwortung, etc. herausgefunden werden, ob der Kandidat auch von diesen Faktoren ins Unternehmen passt.

Befragungen / Interviews

Eine weitere Methode sind Befragungen oder Interviews. Diese werden beispielsweise von Vorgesetzten oder der HR-Abteilungen umgesetzt, um Mitarbeiter besser zu verstehen, individuell zu fördern und weiterzuentwickeln. Solche Befragungen oder Interviews können im Einzelgespräch oder in Gruppen umgesetzt werden. Eine Befragung könnte zudem sinnvoll sein, um Mitarbeiter mit einer bestimmten Fragestellung zu konfrontieren.

Verhaltensbeobachtungen

Eine weitere Methode, die in unterschiedlicher Art und Ausprägung erfolgen kann, sind Verhaltensbeobachtungen. Ziel ist es, bestimmte Verhaltensmerkmale von Bewerbern / Teammitgliedern zu identifizieren. Verhaltensbeobachtungen können dann auch mit den Ergebnissen der Tests oder Interviews kombiniert werden, sodass ein möglichst ganzheitliches Bild zu der Person entsteht.

Rechtliche Rahmenbedingungen in der Personaldiagnostik

Je nach gewählter Methode und Einsatz gibt es auch rechtliche Rahmenbedingungen einzuhalten. Beispielsweise spielen in der Personaldiagnostik personenbezogene Daten (DSGV) eine übergeordnete Rolle. Beispielsweise bei der Erhebung, Speicherung und Auswertung der Analyse & personenbezogenen Daten. Aber auch das allgemeines Gleichbehandlungsgesetz gilt es zu erwähnen.

Welchen Nutzen haben Unternehmen durch personaldiagnostische Methoden?

Der Einsatz personaldiagnostischer Verfahren kann in unterschiedlicher Ausprägung sinnvoll sein:

  • Das Gesamtbild eines Bewerbers kann gestützt werden und noch besser abgewogen werden, ob ein Kandidat, nicht nur von den fachlichen Anforderungen ins Team und Unternehmen passt.
  • Setzt ein Unternehmen intern auf die Personaldiagnostik, kann der Qualitätsstandard im Team sichergestellt werden. So kann beispielsweise sichergestellt werden, dass ein Mitarbeiter bestmöglich nach vorhandenem Talent, Qualifikation und Entwicklung im Unternehmen eingesetzt werden kann.
  • Mithilfe der Personaldiagnostik kann auch die Fluktuation im Unternehmen reduziert werden. Denn nur wer Bewerber(innen) einstellt, die perfekt ins Unternehmen passen und auch neben den fachlichen Qualitäten, die Anforderungen erfüllt, wird langfristig dem Unternehmen treu bleiben.
  • Auch für die Personalentwicklung und Weiterbildung können personaldiagnostische Methoden hilfreich sein.

Performance-Bereiche der Kandidaten im Recruitingprozess ermitteln

Häufig beschränken sich Personalentscheidungen auf fachliche Kompetenzen bzw. die Eindrücke, die Entscheider während der Bewerbungsphase von einem Kandidaten gewinnen konnten. Mit der gezielt umgesetzten Persönlichkeits-Analyse, kann man die unterschiedlichen Verhaltenspräferenzen (z.B. Motivation, Talent, ideales Arbeitsumfeld, Lernstil, Kommunikation, etc.)  eines Menschen messen, sodass schlussendlich ein noch tieferes Verständnis die finale Personalentscheidung stützen kann.

  • Lernen Sie ihren neuen Mitarbeiter im Vorfeld und vor der Personalentscheidung direkt besser kennen
  • Passen seine Verhaltensweisen zu der Aufgabe und zu Ihnen sowie zum Unternehmen
  • Identifizieren Sie individuelle Entwicklungspotenziale und den Umgang mit Arbeits- und Stresssituationen
  • Stärken Sie die Führungskompetenz ihrer Mitarbeiter, so lernen diese mehr über deren Talente, Bedürfnisse, Ängste und Motivatoren
  • Verstehen Sie die Persönlichkeit Ihres Bewerbers sowie seiner Antriebe bereits im Recruitment
  • Nutzen Sie die Ergebnisse für weitere Persönlichkeitsentwicklungen / Coachings nach dem Berufsstart und dem Onboarding

Fazit

Die Personaldiagnostik ist ein immer beliebteres und anerkanntes Werkzeug, um im War of Talent, nicht nur den von der Qualifikation besten Mitarbeiter zu identifizieren. Auch sonst sollte die Einstellung, Motivation und weiteren Softskills einfach perfekt zum Unternehmen und der Position passen. Aber nicht nur im Recruiting kann die Personaldiagnostik sinnvoll eingesetzt werden. Wer neue oder bereits vorhandene Teammitglieder noch intensiver kennenlernen und gezielt einsetzen und fördern möchte, sollte sich mit dem Thema Personaldiagnostik ebenfalls vertraut machen.

Allgemeines, Personalberatung

One thought on “Personaldiagnostik – mehr Tiefe und Verständnis für den Menschen

  1. Pingback: 11 Tipps zur Vermeidung von personellen Fehlbesetzungen im Bauwesen -

Comments are closed.